Aktuelle Informationen
 


Terrassengestaltung in der Wohngruppe Weitblick & Außenstellen

Im Dezember 2019 ist unsere Wohngruppe Weitblick nach sieben Jahren in der Rheinstrandsiedlung nach Grötzingen in die Augustenburgstr. 8c umgezogen. Mit diesem Umzug konnten wir für unsere Bewohner*innen die Wohnqualität deutlich erhöhen. Fast alle Zimmer sind größer als in der Thomas-Mann-Straße.

Eine wunderschöne Küche mit einer Kücheninsel geht fließend in das Wohnzimmer über. Die Bewohner*innen teilen sich jetzt jeweils nur noch zu dritt einen großzügigen Sanitärbereich. Sprich der Umzug war wirklich eine wunderbare Verbesserung. Insbesondere auch, da unser Angebot auf Dauer angelegt ist und die Bewohner*innen hier viel Zeit verbringen.

Der ganze Umzug gestaltete sich besser, als wir gehofft hatten. Alle unsere Bewohner*innen haben beim Umzug so gut mitgeholfen, dass wir diesen aus eigener Kraft bewältigen konnten!
In den neuen Räumlichkeiten angekommen, mussten wir uns der neuen Herausforderung dem Covid-19-Virus stellen. Schwer traf uns alle das Besuchs- und Ausgangsverbot.
Um diese Herausforderung erträglicher zu gestalten, starteten wir ein neues Projekt – wir begannen mit der Gestaltung unserer großen Terrasse.

Als Anlass diente uns die „Rettung“ einer 300 kg schweren Statue durch einen unserer Bewohner. Neben uns wurde einen altes Grötzinger Hotel abgerissen und diese Statue stand wohl schon ewig im Eingangsbereich des Hotels. Sie hat einen Ehrenplatz auf unserer Terrasse erhalten. Zur Statue kam dann noch eine Tischtennisplatte, um die Zeit während der Corona-Beschränkungen zu füllen.

Es wurde wärmer und wir verbrachten immer mehr Zeit in unserem Innenhof. Aber die entsprechenden Sitzmöglichkeiten für uns alle fehlten und um dieses Problem zu lösen, entschlossen wir uns gemeinsam eigene Terrassenmöbel aus Europaletten zu kreieren.
Nachdem wir 30 Paletten gekauft hatten, stellten wir schnell fest, dass sich diese nicht nur für die Herstellung von Möbeln, sondern auch für die Einrichtung eines Kräutergartens eignen.
Je mehr die Terrasse ihre Gestalt annahm, desto mehr Ideen kamen auf. Die Arbeitsprojekt der Heimstiftung Karlsruhe haben uns bei der Umsetzung unserer Ideen tatkräftig unterstützt.
In einem Baumarkt haben wir Kübel erworben und einen Terrassengarten anngelegt. Die Kübel wurden und werden mit Beerensträucher, Blumen und Gemüse bepflanzt. Unsere Bewohnerinnen haben sich für die Verschönerung der Terrasse zuständig erklärt. Sie haben sehr viele schöne Ideen und mit der Umsetzung bereits begonnen. Wir sind noch nicht ganz fertig, aber es nimmt immer mehr Gestalt an.

Nachdem Lockerungen der Coronaeinschränkungen in Kraft getreten sind, ist unsere Terrasse nun ein Ort der Begegnung für uns untereinander, mit unseren Kooperationspartnern und mit Freunden und Verwandten geworden, natürlich unter Einhaltung der weiterhin bestehenden Regularien im Zusammenhang mit dem Corvid-19-Virus.

 
 

Jetzt spenden


Bitte unterstützen Sie unser Kinder- und Jugendhilfe Spendenprojekt “Keine kalten Füße”.

Kontakt

Kontakt

Die Kontaktdaten der jeweiligen Einrichtungen finden Sie unter:
- Pflege- und Wohnangebote
- Kinder- und Jugendhilfen
- Wohnen Leben Perspektiven

Zentrale Stiftungsverwaltung
Heimstiftung Karlsruhe
Stiftung des öffent­­li­chen Rechts
Karlstr. 54, 76133 Karlsruhe

Tel.: 0721-133-5437
Fax: 0721-133-5109

Spender

Spender

Sie möchten spenden und suchen einen Ansprechpartner?

Informieren Sie sich unter:
Heimstiftung Karlsruhe
Stiftung des öffentlichen Rechts
Karlstr. 54, 76133 Karlsruhe

Tel.: 0721-133-5437
Fax.: 0721-133-5109

mehr…